Geschichte Preußens in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts

Seminardetails

20222151

Das Königreich Preußen bekam auf dem Wiener Kongress 1815 große Gebiete in Westdeutschland zugesprochen, die heute den größten Teil der Bundeslän-der Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bilden. Die Geschichte dieses Königreichs von der Zeit der sogenannten „Befreiungskriege“ gegen Napoleon bis zur Revolution von 1848/49 steht im Mittelpunkt des Seminars. Neben der Epoche der Reaktion, des Biedermeier, bildet die Entstehung der liberal-demokratischen Bewegung im Vormärz, bezogen auf Berlin, Köln, Breslau und

Königsberg, einen wichtigen Schwerpunkt. Außerdem sollen die Anfänge der Industrialisierung in Berlin und im Ruhrgebiet besprochen werden. Die Formierung des preußischen Bürgertums und die soziale Frage (Schlesischer Weberaufstand) sind weitere Themen.

 

Literatur:

Oster, Uwe A.: Preussen-Geschichte eines Königreiches. München 2010

24.10.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
31.10.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
07.11.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
14.11.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
21.11.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
28.11.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
05.12.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
12.12.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
19.12.2022 von 12:15 - 13:45 Uhr
09.01.2023 von 12:15 - 13:45 Uhr
16.01.2023 von 12:15 - 13:45 Uhr
23.01.2023 von 12:15 - 13:45 Uhr
30.01.2023 von 12:15 - 13:45 Uhr
06.02.2023 von 12:15 - 13:45 Uhr

Herrn Dr. Christian Gürtler

28.09.2022

150 EUR
120 EUR (Seminargebühr ZWW Reiheninterne Rabatte)

Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörende

Präsenz