AD(H)S-Medikamente und Lifestyle-Drugs in der Schule

Seminardetails

20216011

In diesem Fortbildungsangebot wollen wir die Charakteristika und die medikamentöse Therapie des Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts)-Syndrom und ihre Auswirkungen auf den schulischen Unterricht kennenlernen. Die Teilnehmenden können über Fälle aus ihrer schulischen Praxis berichten, und wir wollen diskutieren, wie unser Unterricht diesen Schülerinnen und Schüler besser gerecht werden kann. Die dort eingesetzten Wirkstoffe begegnen uns auch als sog. Lifestyle-Medikamente zum „Gehirndoping“ vor schulischen Prüfungen. Wir wollen verstehen, wie diese Medikamente wirken sollen, welche Nebenwirkungen wir erwarten können, und warum Medikamentenmissbrauch eine Vorstufe zum Drogenkonsum sein kann. Nach diesem Kurs sollten die Teilnehmenden ihr Wissen allgemeinverständlich in den Biologie-Unterricht an den Schulen einfließen lassen können, denn frühe Aufklärung ist die beste Prävention.

06.10.2021 von 09:00 - 15:00 Uhr

Herrn Prof. Dr. Alexander Dietrich

15.09.2021

100 EUR
50 EUR (Seminargebühr ZWW Schuldienst RLP)

50 % für Lehrkräfte in RLP (Um Ihnen den Rabatt gewähren zu können, tragen Sie bitte Namen und Adresse der Schule, an der Sie tätig sind, als abweichenden Rechnungsempfänger ein.)

Biologielehrkräfte

Präsentation und Diskussion

0209967902