Geschichte Preußens III: Von der Gründung des Königreichs 1701 bis zum Wiener Kongress 1815

Seminardetails

20212151

Im Mittelpunkt des Seminars steht der Aufstieg Preußens zu einer europäischen Großmacht

im 18. Jahrhundert. Hierbei wird nicht nur die territoriale Ausdehnung infolge der zahlreichen Kriege besprochen, sondern auch die Entwicklung im Innern. Die Aufnahme der Hugenotten,

die wirtschaftlichen Neuerungen wie die Gründung von Manufakturen und die Einführung der Kartoffel sowie die Handelsverbindungen sind Themen des Seminars. Schließlich werden

auch die besonderen Merkmale des preußischen Staates, sein Charakter als Militärstaat, als Obrigkeitsstaat (mitsamt der ostelbischen Gutsherrschaft) wie auch als Rechtsstaat,

insbesondere die Form des „aufgeklärten Absolutismus“, unter Friedrich dem Großen untersucht.

18.10.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
25.10.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
08.11.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
15.11.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
22.11.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
29.11.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
06.12.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
13.12.2021 von 10:15 - 11:45 Uhr
03.01.2022 von 10:15 - 11:45 Uhr
10.01.2022 von 10:15 - 11:45 Uhr
17.01.2022 von 10:15 - 11:45 Uhr
24.01.2022 von 10:15 - 11:45 Uhr
31.01.2022 von 10:15 - 11:45 Uhr

Herrn Dr. Christian Gürtler

01.10.2021

150 EUR
120 EUR (Seminargebühr ZWW Reiheninterne Rabatte)

Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörer*innen

komplett synchron: alle Termine per Live-Chat, Nutzung von Moodle nur als Ablageort für organisatorische Hinweise, Literaturangaben, u. ä.