„Welches Bild geben uns die Medien von der realen Welt?“

Seminardetails

20212251

„Passiert auf der Welt jeden Tag genau so viel, wie in die Nachrichtensendungen von Radio und Fernsehen hineinpasst?“ Sicherlich nicht. Das zentrale Problem unserer stark von den Medien bestimmten Gesellschaft ist, dass wir nur einen Bruchteil dessen erfahren, was wirklich geschieht. In der Veranstaltung werden die Methoden der Informationsauswahl, die wichtigsten Selektionskriterien sowie die Manipulationsmöglichkeiten dargestellt und diskutiert. Es geht außerdem um die Themen Fake-News, Skandalisierung, die Bedeutung der Medien für die öffentliche Meinung sowie um die Frage, ob ein Mehr an Informationen auch eine größere Informiertheit bedeutet.

21.10.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
28.10.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
04.11.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
11.11.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
18.11.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
25.11.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
02.12.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
09.12.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
16.12.2021 von 14:15 - 15:45 Uhr
06.01.2022 von 14:15 - 15:45 Uhr
13.01.2022 von 14:15 - 15:45 Uhr
20.01.2022 von 14:15 - 15:45 Uhr
27.01.2022 von 14:15 - 15:45 Uhr
03.02.2022 von 14:15 - 15:45 Uhr

Herrn Prof. Bernd-Peter Arnold

01.10.2021

150 EUR
120 EUR (Seminargebühr ZWW Reiheninterne Rabatte)

Ermäßigung bei Buchung von zwei und mehr Veranstaltungen oder für Gasthörer*innen

komplett synchron: alle Termine per Live-Chat, Nutzung von Moodle nur als Ablageort für organisatorische Hinweise, Literaturangaben, u. ä.