Qualifizierung zum/zur systemischen Organisationsentwickler/-in (Zyklus 4)

Seminardetails

20211507

Veränderungsnotwendigkeit und -tempo haben zugenommen, insbesondere im Zusammenhang mit der Digitalisierung und den wechselnden Bedürfnissen von Kunden und Märkten.

Change Management und Organisationsentwicklung (OE) ermöglichen, diesem Wandel das scheinbar Schicksalhafte zu nehmen und an dessen Stelle systematische und geplante Entwicklungsprozesse unter Einbeziehung aller Organisationsmitglieder zu setzen. Organisationsentwickler und Organisationsentwicklerinnen unterstützen dabei das Gelingen der Veränderungen durch ihren geschärften Blick auf das gesamte System mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, den Strukturen und Prozessen und den daraus abgeleiteten Interventionen. Ihre zentralen Werkzeuge sind systemische Blickwinkel und die gezielte Beeinflussung von Kommunikationsstrukturen in Unternehmen. Es gilt Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen es möglich und erwünscht ist, dass sich Menschen austauschen und in einer besonderen Art und Weise begegnen und zusammenarbeiten. Diese Begegnungen zwischen Menschen erzeugen in Unternehmen nachhaltige, neue und kreative Ergebnisse. Haltung und Handwerk: Damit das gelingt, ist ein besonderes Mindset genauso nötig, wie ein Verständnis für systemische Zusammenhänge und das Wissen um agile Formate, Tools und systemische Methoden sowie hilfreiche Perspektivwechsel.

01.12.2021 von 09:00 - 17:00 Uhr
02.12.2021 von 09:00 - 17:00 Uhr
03.12.2021 von 09:00 - 16:00 Uhr
02.02.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
03.02.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
04.02.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr
23.03.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
24.03.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
25.03.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr
18.05.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
19.05.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
20.05.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr
29.06.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
30.06.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
01.07.2022 von 09:00 - 16:00 Uhr
22.09.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr
23.09.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr

Frau Angelika Ehrhardt


Herrn Thomas Esche


Herrn Tobias Kämmerer

10.11.2021

4690 EUR
4490 EUR (Seminargebühr ZWW Selbstzahler)

Selbstzahlende erhalten einen Rabatt in Höhe von 200€

4001/1691/21