Module 4-5 Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung Zyklus 25

Seminardetails

20231004

Gerade in Zeiten, in denen tradierte Lebensmuster im Aufbruch begriffen und individuelle Lebensentwürfe nur mehr im Plural zu denken sind, erhöht sich die Nachfrage nach kompetenter Information und Beratung, um die eigenen Bildungs- und Lernprozesse gestalten zu können. Zugleich steigen die Anforderungen an diejenigen, die in diesen Zusammenhängen beraterisch tätig sind. Das Ziel der Qualifizierung "Bildungsberatung & Kompetenzentwicklung" besteht darin, dass Personen mit Beratungsaufgaben handlungsbezogene Fähigkeiten und spezielles Wissen gewinnen und verstärken.

 

Das Modul IV der Qualifizierung beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt

"Lebenslanges Lernen: Herausforderungen und Themenfelder".

Inhalte sind:

  • Beratungsangebote: Profil und Präsenz

  • Bildungsmarketing

  • Lernen im Lebenslauf: kritische Lebensereignisse

  • Entwicklungspsychologische Aspekte im Kontext von Bildungsberatung

  • Ansätze der Kompetenzentwicklung

 

Das Modul V der Qualifizierung beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt

"Kompetenzbilanzierung und -messung".

Inhalte sind:

  • Überblick über Konzepte, Bereiche und Instrumente der Kompetenzbilanzierung

  • Der ProfilPASS als Instrument der Kompetenzermittlung

  • Methode der Kompetenzbilanzierung am Beispiel ausgewählter Tätigkeitsfelder

  • Qualitätsentwicklung in der Bildungsberatung

 

Preis:

Der Preis von 840 € bezieht sich auf die Module IV-V der Qualifizierung, die ausschließlich zusammen gebucht werden können.

 

Voraussetzungen:

Nachweis eines Praxisfeldes in der Bildungsberatung (z. B. Praktikum/ Berufstätigkeit), Grundkenntnisse im Umgang mit PC und Internet.

 

Struktur:

Die gesamte Qualifizierung umfasst fünf Module mit insgesamt 120 Unterrichtseinheiten (24 UE/Block; 1 UE = 45 Minuten). Die Module I-III sowie IV-V können unabhängig voneinander gebucht werden, es wird jedoch der Besuch der gesamten Qualifizierung empfohlen. Die Zeit zwischen den Präsenzphasen wird für Selbstlernanteile (etwa 50 Stunden), für die praktische Erprobung und die Praxiserfahrungen, die in den Modulen verarbeitet wird genutzt.

 

Methoden:

Gruppenarbeiten, Fallarbeit, Rollenspiele, Triaden-Übungen, kollegiale Beratung uvm.

 

Es besteht die Möglichkeit eines zertifizierten Abschlusses. Voraussetzung sind die Teilnahme an allen Modulen, eine Dokumentation zur Beratungspraxis, die Anfertigung einer Abschlussarbeit sowie die Teilnahme an einem Abschlusskolloquium.

12.01.2023 von 09:00 - 19:00 Uhr
13.01.2023 von 09:00 - 19:00 Uhr
14.01.2023 von 09:00 - 13:00 Uhr
09.02.2023 von 09:00 - 19:00 Uhr
10.02.2023 von 09:00 - 19:00 Uhr
11.02.2023 von 09:00 - 13:00 Uhr

Frau Beate Berdel-Mantz
Theologin, Supervisorin, Beraterin, Trainerin Schwerpunkte (u. a.): Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz, Zeit- und Selbstmanagement, Konfliktmanagement, Präsentation und Moderation, Gendertraining

15.12.2022

840 EUR

4001/2694/21