Arbeitsrecht für Frauen - und Gleichstellungsbeauftragte - Grundlagenseminar

Seminardetails

20231204

 

 

Gleichstellungsbeauftragte sind u. a. Ansprechpartnerinnen für Beschäftigte, die im beruflichen Alltag diskriminiert werden: durch den Dienstherrn, durch Vorgesetzte, durch Kolleginnen und Kollegen, im Bewerbungsverfahren, bei Durchführung des Dienstverhältnisses (Entgeltgleichheit) und bei dessen Been­digung, etwa bei der Kündigung.

 

Ziel dieses Seminares ist es, Sie als Nichtjuristin als potenzielle erste Ansprechperson für Rechtsfragen in diesem Zusammenhang zu stär­ken. Sie erhalten einen Einblick, wann zulässig ungleichbehandelt und wann unzulässig diskriminiert wird, und welche rechtlichen Mög­lichkeiten Betroffene jeweils haben. Sie arbeiten anhand des Geset­zestextes und besprechen zahlreiche Praxisfälle.

 

Themen dieser Einführung sind:

 

  • Grundzüge des deutschen Dienst- und Arbeitsrechtes
  • Durchführung des Bewerbungsverfahrens
  • Teilzeit, Elternzeit und Pflegezeit
  • Entgeltgleichheit
  • Abmahnung
  • Kündigungsschutz

 

Bitte beachten Sie, dass das Seminar weder das Landesgleichstellungsgesetz noch das Bundesgleichstellungsgesetz zum Inhalt hat. Grundlage des Seminars ist das Arbeitsgesetz.

09.05.2023 von 09:30 - 16:30 Uhr
10.05.2023 von 09:30 - 16:30 Uhr

Frau Prof. Dr. Katharina Dahm

18.04.2023

315 EUR

Das CAS wendet sich an Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Beschäftigte in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie Frauenreferate und an alle, die an Gleichstellungsfragen interessiert sind.