Kollegiale Beratung zur Unterstützung und zum Wissenstransfer Lehrender in der Corona-Krise

Seminardetails

20216222

Die aktuelle Situation fordert Lehrkräfte besonders: Wie soll und kann in der jetzigen Situation unterrichtet werden? Was bedeutet eine Umstellung von Präsenzunterricht auf digitale Unterrichtsformen? Wieviel und welche Inhalte kann ich dabei vermitteln? Was ist den Schülern aktuell überhaupt zumutbar? Und wie gehen andere eigentlich mit der Situation um?

 

Die letzte Frage ist die entscheidende: In Krisensituationen ist kollegialer Austausch wichtig, um die neuen Herausforderungen gut miteinander zu meistern. Die Methode der kollegialen Beratung bietet einen geeigneten Ansatz zur ergebnisorientierten Reflexion beruflichen Handelns mit dem Ziel, gemeinsam passende Handlungsoptionen zu entwickeln. Diese Form der Beratung stellt sowohl einen Raum zur Reflexion der eigenen Praxis als auch für den Wissenstransfer dar, indem die Kompetenzen, Erfahrungen und das Wissen der Gruppe genutzt werden.

 

Das Seminar führt Sie in die Grundlagen der kollegialen Beratung ein. Anhand praktischer Übungen und Fallbeispiele der Teilnehmenden üben wir Methodik und Ablauf dieser Beratungsform ein.

29.03.2022 von 14:00 - 18:00 Uhr
05.04.2022 von 14:00 - 18:00 Uhr

Frau Dr. Ulrike Weymann

08.03.2022

100 EUR
50 EUR (Seminargebühr ZWW Schuldienst RLP)

50 % für Lehrkräfte in RLP (Um Ihnen den Rabatt gewähren zu können, tragen Sie bitte Namen und Adresse der Schule, an der Sie tätig sind, als abweichenden Rechnungsempfänger ein.)

Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen

Praktische Übungen und Fallbeispiele

ZWW216212

0209973302