[Online Veranstaltung]: Anti-Bias Handlungsstrategien - Ein interaktiver Vortrag mit Coachingoption für Führungskräfte

Veranstaltungsdetails

20211119

[Online Veranstaltung]: Anti-Bias Handlungsstrategien - Ein interaktiver Vortrag mit Coachingoption für Führungskräfte

19.11.2021 von 09:00 - 11:30 Uhr

Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Jeder Mensch hat in seinem Leben schon einmal persönlich Erfahrungen mit Vorurteilen und Diskriminierungen gemacht. Diese Erfahrungen sind wertvoll, wenn es darum geht, unbewusste Vorannahmen und Normvorstellungen einerseits und strukturelle Macht- verhältnisse andererseits zu reflektieren, um für gesellschaftliche Ungleichverhältnisse zu sensibilisieren. Diese erhöhte Sensibilität hilft Führungskräften, (unbewusster) Diskriminierung entgegen zu wirken und gleichzeitig die Potenziale in Ihrem Team zu erkennen und zu nutzen.

Die Veranstaltung zielt darauf ab, vorurteils- und machtbewusstes Denken im Sinne des Anti-Bias-Ansatzes zu stärken und einen allgemeinen Überblick über diskriminierungs- sensibles Handeln zu geben. Das unterstützt Sie perspektivisch in Ihrem Führungsalltag u.a. bei der Vermeidung von Beurteilungs- bzw. Beobachtungsfehlern, bei der Gestaltung von Prozessen und Strukturen in der Art, dass möglichst viele Personen ihr volles Leistungspotenzial entfalten können, bei der Vermeidung bzw. Bearbeitung von Konflikten in Arbeitsteams, bei der Professionalisierung von Öffentlichkeitsarbeit und bei Internationalisierungsprozessen.

Als Teilnehmer*in der Pilotveranstaltung haben Sie im Anschluss an den einleitenden Vortrag die Möglichkeit, in einem einstündigen Einzelcoaching Fragestellungen aus Ihren Handlungsfeldern zu vertiefen und beispielsweise über die Vermeidung von Auswirkungen (un)bewusster Vorannahmen im Rahmen von Rekrutierungs- und Onboardingprozessen, der Leistungsbeurteilung, der Öffentlichkeitsarbeit, der Internationalisierungsprozesse etc. zu reflektieren.

  • Reflexion (un)bewusster Vorannahmen und daraus resultierender Diskriminierung
  • Überblick diskriminierungssensibles Handeln im Führungskräftealltag
  • Optional Coaching zu individuellen Fragestellungen

Tätigkeit in einer Führungsposition.

Führungskräfte mit disiplinarischer Führungsverantwortung, Projektleiter*innen, Sprecher*innen und Koordinatoren*innen von Arbeitsgruppen und Kooperationen, Dekan*innen und Rektor*innen

200 EUR

Veranstaltungsdokumente

DatumKurzbezeichnungVeranstaltungsnummerDownload
keine Daten vorhanden

Antrago Webportal